Depression

Neue Wege aus der Depression

Kennst Du das?

Wenn Schatten die Seele verdunkel ... Wege aus der Depression mit Hypnose Hypnosetherapie
  • Gedrückte Stimmung
  • Innere Unruhe
  • Interessenverlust
  • Verdacht auf Burnout
  • Freudlosigkeit
  • Antriebsminderung
  • Erhöhte Ermüdbarkeit
  • Verminderte Konzentration
  • Verminderter Selbstwert
  • Schuldgefühle
  • Pessimistische Zukunftsaussicht
  • Suizid Gedanken
  • Schlafstörungen
  • Verminderter Appetit
  • Kein sexuelles Verlangen mehr
Dann macht es Sinn, wenn Du mit mir Kontakt aufnimmst. Wir werden dann besprechen, wie Hypnose Dir in Deinem individuellen Fall helfen kann.
Wenn Schatten die Seele verdunkeln

Wenn man sich nicht mehr aufraffen kann, um die notwendigen Dinge des Alltags zu erledigen. Wenn man sich nicht mehr freuen kann. Wenn man abends nicht mehr zur Ruhe oder morgens nicht mehr aus dem Bett kommt.

Dies alles können Anzeichen für eine Depression sein.

Die Medizin unterscheidet zwischen drei Abstufungen einer Depression: 
  • Leichte depressive Episode
  • Mittelgradige depressive Episode
  • Schwere depressive Episode
Die Symptome sind jeweils die gleichen, jedoch unterscheiden sie sich in Anzahl und Intensität.

Unser Unterbewusstsein reagiert auf alles, was wir täglich erleben. Und dabei lernt es. Das ist auch seine Aufgabe, denn das Unterbewusstsein ist primär dazu da, uns zu schützen und uns bei "den kleinen Dingen" des Lebens zu unterstützen.
Manchmal entsteht eine Depression schlagartig durch ein einschneidendes Erlebnis. Das kann eine Kündigung oder die Trennung vom Lebenspartner sein. Ein Trauerfall oder eine gefährliche Situation, die uns gezeigt hat, wie schnell sich die Dinge im Leben ändern können. In diesen Fällen kann man selbst sehr genau sagen, was der Auslöser für die Depression gewesen ist.
Manchmal geschieht es, dass durch viele kleinere Begebenheiten oder Zwischenfälle das Unterbewusstsein gelernt hat, dass wir uns nicht mehr "auf unserem Weg" befinden. Und so kann es passieren, dass scheinbar ohne Auslöser eine Depression im Laufe der Zeit langsam entsteht - und sich bei jedem weiteren negativen Erlebnis noch weiter verstärken kann.

Bei Verdacht auf Burnout oder Depression:

ist es daher sinnvoll, aktiv dagegen etwas zu unternehmen - denn einfaches Abwarten oder Ausharren lässt in vielen Fällen die Depression langfristig immer stärker werden.

Es ist mir ziemlich gleichgültig, wie
Depressionen entstehen.
In den 25 Jahren,
meiner eigenen
Depressions-Leidenszeit, (und meiner Ausbildung
zum Heilpraktiker und Hypnosetherapeuten)
lernte ich ziemlich viel über Entstehungs-Theorien, Therapien und Medikamente die helfen sollten. 

Aufgelöst wurde sie bei mir,
völlig unerwartet, in einer
Übungs-Hypnose-Sitzung
während meiner Ausbildung.
(Das kleine Problem, an dem wir eigentlich üben wollten,
habe ich noch immer. Und
mittlerweile bin ich sogar froh darüber!)

So entstand auf jedem Fall meine Begeisterung für diese Therapieform.
"Nichts geschieht ohne Grund",  wussten schon die alten Römer.

Und noch immer erstaunen mich Klienten, über Ihre
Depressions-
Entstehungs-Geschichten, sobald sie sich auflösen.
download Depressionstest download BurnOut_Test
Share by: