Hypnose

Hypnose makes You smile
Eine kurze Erklärung, über, zu und wie Hypnose sich anfühlt und wie es geht.

Was Sie schon immer mal über Hypnose wissen wollten?

Was ist Hypnose, Trance und Bewusstsein?

Bei normalem Bewusstsein nimmt jeder verschiedene Reize gleichzeitig wahr. 
In Hypnose oder Trance ist die gesamte Aufmerksamkeit auf eine bestimmte Sache gerichtet. 
Deshalb kann man die restliche Umgebung mehr oder weniger aus dem Auge verlieren.
Etwas “wie in Trance” zu tun, ist also ein ganz alltäglicher Zustand
Jeder kann sie erleben. Zum Beispiel beim Sport, beim Lesen spannender Sachen oder bei konzentrierter Arbeit.

Die so genannte moderne, klinische Hypnose, nutzt diese hypnotische Trance.

Viele Hypnosetherapeuten arbeiten heutzutage mit so genannte modernen, klinischen Hypnose.
Diese hat einige besondere Eigenschaften: 
In eine Trance gehen und wieder herauszukommen ist vollkommen freiwillig.
Ein Vorgang, bei dem Ihr Wille, etwas zu tun oder nicht zu tun, in keiner Weise eingeschränkt werden kann. 
So wie Sie ja auch aus freiem Willen z.B. Schwimmen gehen und damit wieder aufhören.

Jedes Unterbewusstsein hat das Bestreben seine Wünsche zu verwirklichen. 
Hypnose trägt dazu bei, Ihr Unterbewusstsein als Partner zu gewinnen. 
(So ähnlich wie einen Computer, mit positiven, individuellen Suggestionen programmieren. 
Danach sind sie automatisch abrufbereit sind und lassen sich automatisch verwirklichen.)


Zur Unterstützung von Verhaltensänderungen ist die Hypnose daher die denkbar beste Methode.

Eine Grundvoraussetzung für die Arbeit mit dem Unterbewusstsein ist die geistige Entspannung Ihres Wachbewusstseins. Dieses Wachbewusstsein erleben Sie während des Tages. Es sorgt dafür, dass Sie Ihren Alltag meistern können.

Um die notwendige geistige Entspannung zu erreichen, führe ich Sie mit kleinen Übungen aus der Atemtherapie, dem Autogenen Training, der Progressiven Muskelentspannung… und mit Hilfe von Suggestionen in eine sehr angenehme körperliche Entspannung. Sobald Sie körperlich entspannt sind, nutze ich Ihre Vorstellungskraft um Sie in die mentale Entspannung zu führen. Ihre Gedanken werden ruhiger und Sie entspannen weiterhin sowohl körperlich als auch geistig.

In diesem Zustand ist das Unterbewusstsein bereit zur Zusammenarbeit. Das heißt: Jetzt ist der Moment gekommen, in dem positive Suggestionen, Vorstellungen, Emotionen und Gedanken vom Unterbewusstsein aufgenommen werden können, um sie als neue und positivere Erfahrung zu verankern. Die gewünschte Veränderung beginnt sich zu entfalten.

Auf diese Weise können sehr viele Krankheiten, unliebsame Gewohnheiten, negative Muster des Denkens und Handelns positiv beeinflusst werden – bis hin zur vollständigen Auflösung.

In der Liebe und Hypnose halte ich nichts für unmöglich.
W.Jahn

Hypnose ist
Kurzzeittherapie

Hypnose Paradie
Ich arbeite seit Jahren erfolgreich mit diesem Kurzzeittherapie-Programm.
Das bedeutet für Sie, dass Sie für die Behandlung Ihrer Erkrankung/Ihres Themas in der Regel zwischen drei und fünf Sitzungen benötigen werden. 
Wagen Sie einen neuen Weg – es lohnt sich.
Ich freue mich auf Sie.
WhatsAppen Sie mich

Rufen Sie mich an

HYPNOSE 
... leichter als nichts tun 
Weil das Schöne
an der 
Hypnose ist,
dass man

für’s Nichtstun 
noch belohnt wird. 
Während Du einfach daliegen darfst 
und nichts tun brauchst, 
hilft Dir Dein Unterbewusstsein schon 
beim Lösen Deiner Rätsel und Probleme.

Was Du schon immer mal über Hypnose wissen (s)wolltest

Was ist Hypnose?
In unserem Kulturkreis ist Hypnose für viele Menschen einfach ein Mysterium.
Leicht mit Skepsis und Vorurteilen behaftet und manchmal sogar mit Angst besetzt.

Dabei ist Hypnose eine ganz alltägliche Erscheinung, die uns als solche nur meistens nicht bewusst ist.

Außer Werbeleuten und Politikern, die gerne hypnotischen Methoden und Sprache einsetzen.



Ob wir nun Auto fahren, im Kino bzw. vor dem Fernseher sitzen oder ein Buch lesen: jedes Erleben beinhaltet immer einen gewissen (mehr oder weniger tiefen) Trancezustand. Es handelt sich hier um einen ganz normalen Zustand, in dem die bewusste Aufmerksamkeit auf eine bestimmte Tätigkeit oder Fertigkeit gelenkt wird und dabei andere Einflüsse ausgeblendet werden.

Unter Hypnose richtet sich die bewusste Aufmerksamkeit nach innen, um dadurch das volle Potenzial des Unterbewusstseins zu erschließen.

„Frag' 20 Hypnotiseure, zu Hypnose, und Du wirst
25 Definitionen dafür erhalten.“
Und Wikipedia weiß noch mehr.

Ist Hypnose sicher?

Wie sicher ist Hypnose?

Ist man in Hypnose willenlos?

Was gibt es zu beachten?
Wie sicher ist Hypnose?

Gerade vor der ersten Hypnosesitzung beschäftigt einen natürlich der Gedanke, was einen erwartet.
  • Wird man willenlos oder ohnmächtig sein? 
  • Kann die Hypnose etwas auch gegen den eigenen Willen tun, so dass einem der Hypnotiseur zum Beispiel befehlen kann, nicht mehr zu rauchen - selbst dann, wenn man gar nicht aufhören möchte? 
  • Ist die Hypnose gar gefährlich? 
  • Und - wie fühlt sich die Hypnose überhaupt an? 
  • ...
Bevor man sich für eine Hypnose entscheidet, möchte man Antworten auf diese Fragen. Hier sind sie:

Ist man in Hypnose willenlos?

Ganz klar: Nein! In Hypnose behältst Du Deinen vollen Willen.
In der Regel bekommst sogar noch jedes gesprochene Wort mit.
Ein typisch hypnotisiertes Gefühl gibt es nicht, da jeder Mensch den Trancezustand subjektiv unterschiedlich erlebt.
So fühlen sich manche Klienten einfach nur angenehm und wohlig entspannt. Andere wiederum erleben, wie ihre Sinne "schärfer" werden und ihr Verstand sich klärt und erwacht. Das individuelle Erleben ist also so unterschiedlich wie die Menschen selbst.
(Klienten erzählen mir öfter: "Es war ganz anders, als ich es mir vorgestellt habe - und einfach wunderschön!" )
Es empfiehlt sich also, nicht zwanghaft auf ein bestimmtes Gefühl zu warten - sondern einfach ganz entspannt zu erleben, was passiert.


Wer oder was ist der innere Wächter?

Hypnose kann auch grundsätzlich nichts gegen Deinen Willen ausrichten. Jeder Mensch verfügt über eine Art inneren Wächter, (quasi sein Psycho-Immunsystem), eine Kontrollinstanz, die sich auch in tiefster Trance nicht ganz abschalten lässt. Dieser Wächter passt darauf auf, dass die grundlegenden Moral- und Wertvorstellungen eines Menschen unangetastet bleiben und legt im Falle einer Grenzüberschreitung ein lautstarkes Veto ein.


Fazit: Die Hypnose selbst macht nicht willenlos. Im Gegenteil - gute Hypnotherapeuten helfen Ihnen sogar dabei, wieder mehr Willen über sich selbst zu gewinnen. Dies nennt man Selbstermächtigung und die Konsequenz ist, dass man selbst wieder am Steuer seines Lebens steht. 

Wie sicher ist Hypnose nun?

Die Hypnose erlaubt oftmals überraschend schnelle und dennoch nachhaltige Veränderung - ohne irgendwelche Nebenwirkungen. Körperlich und geistig gesunde Menschen dürfen die Hypnose also uneingeschränkt bedenkenlos genießen. Bei körperlichen oder seelischen Störungen ist die Hypnose meist auch möglich, es empfiehlt sich jedoch eine vorherige Absprache mit dem jeweiligen Hypnosetherapeuten.
...

Erfahrungen nicht nur zum Abnehmen in Hypnose

„Mann, er Typ ist echt gut, der findet die Schuld immer bei den Eltern“
O. K. (12 J.) Aschaffenburg
„Hypnose funktioniert auch für harte Jungs. Die Raucherentwöhnung war echt kurz und cool.“
Johann F. (27 J.) Spessart 
„Ich dachte mir kann niemand mehr helfen. Vielen Dank Herr Jahn, mir geht es wieder herrlich gut Dank Ihnen und Hypnose."
Ernestine V. (67 J.) Berlin
"Besser als jede Wellness-Kur ... und meine Seele baumelt immer noch ...
Vielen Dank für das tolle Erlebnis!"

Lisa K. (32 J.) Frankfurt
Share by: